Ein Tag bei uns

Bei den Minis

Die Minis sind zweimal in der Woche in der Zeit von 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr zusammen in der Sternschnuppe. Wir beginnen die Minizeit mit einer fröhlichen Runde, bei der zu Bewegungsliedern gesungen und geklatscht wird. Im Freispiel knüpfen die Kleinen ihre ersten Kontakte, die manchmal sehr intensiv die gesammte Sternschnuppenzeit bestehen.
Zum Schluss singen die Minis noch ein gemeinsames Abschiedslied, so bekommt der ereignisreiche und spannende Nachmittag ein ruhiges Ende.
Denn: "Alle Leut', alle Leut', geh'n jetzt nach Haus".

 

Bei den Sternen und Sternchen

Die Sterne und Sternchen kommen am Vormittag in die Sternschnuppe. Dieser ist schon deutlich strukturierter. Die Kinder haben sich ja schon in ihrer Zeit bei den Minis an die Sternschnuppe gewöhnt.
Auch hier beginnen wir die gemeinsame Zeit mit einem Stuhlkreis. Die Lieder werden umfangreicher und die Kinder bringen Wünsche mit, welche Lieder gesungen werden könnten. Anschließend gibt es Frühstück, wobei jedes Kind sein eigenes Frühstück von zu Hause mitbringt. Da bei der Sternschnuppe Ernährungserziehung ein wichtiges Thema ist, gilt hier: Gesund tut gut - und schmeckt auch! Das anschließende Zähneputzen wird innerhalb kürzester Zeit zum Ritual!
Neben dem Freispiel gehören mehr und mehr angeleitete Spiele und Kreativzeiten zum Programm. Nicht nur die Grobmotorik wird beim Spielen im Garten geübt, auch die Feinmotorik wird immer geschickter.
Nach drei Stunden heißt es auch hier: "Alle Leut', alle Leut' geh'n jetzt nach Haus".

Die Kindergartengruppen Regenbogen und Sonnengruppe

Bei den Kindergartengruppen ist der Tagesablauf mit Stuhlkreis, Frühstück, Spiel- und Kreativzeiten auch gut strukturiert. Hier finden zudem regelmäßige wöchentliche Aktionen statt.
Dazu gehören: